Allgemein

Neu in der Stadtbücherei: Geschichten mit Marianne

Der Wiener Autor Xaver Bayer wurde am 9. November 2020 für seinen Erzählband „Geschichten mit Marianne“ mit dem Österreichischen Buchpreis ausgezeichnet.

„Xaver Bayer erzählt das Ungeheuerliche ohne Rührung und mit einer Neugier, die vor keinen Konsequenzen zurückschreckt. Dieser Kompromisslosigkeit verdankt sich eine Literatur, die unsere Haltung zum Leben und dem, woran wir angeblich hängen, auf Herz und Nieren prüft.
Es beginnt immer bei Null, frisch und unschuldig, mit einem harmlosen Vorhaben, einer nicht ganz alltäglichen Aufgabe oder der Idee zu einem kleinen Abenteuer. Das kann ein Waldspaziergang sein, ein Ausflug zu einem Perchtenlauf, ein Besuch auf einem Flohmarkt oder in einem Swingerclub, eine Prüfung, die als Spiel nur schlecht getarnt ist. Und immer sind es dieselben zwei, er und Marianne, die sich am Ende einer Wirklichkeit ausgesetzt sehen, in die das Unerwartete mit dem ganzen Schrecken eines Alptraums einbricht, der blanke Horror, etwas, das sich ihrer Kontrolle entzieht und dem nicht zu entkommen ist. Auch wenn es sie das Letzte kosten könnte, sie riskieren es, als gäbe es auf dieser Welt nichts mehr zu verlieren.“ (Verlag Jung und Jung)

Ab sofort ist das Buch „Geschichten mit Marianne“ in der Stadtbücherei entlehnbar!

Auch die mit dem Österreichischen Buchpreis in den letzten Jahren ausgezeichneten Bücher können in der Bücherei entdeckt werden:

  • Norbert Gstrein: Als ich jung war (2019)
  • Daniel Wisser: Königin der Berge (2018)
  • Eva Menasse: Tiere für Fortgeschrittene (2017)

Teilen | Share