Neuvorstellungen

Monatsbuchliste

Neue Bücher in der Stadtbücherei

(August 2022)

Für Erwachsene

 

Romane, Erzählungen

Gerritsen, Tess: Angst in deinen Augen

Hätte Nina Cormier ihrem Verlobten das Jawort gegeben, wäre sie jetzt tot. Doch da er sie in letzter Minute vor dem Altar hat sehen lassen, explodiert die Bombe in einer leeren Kirche. Detective Sam Navarro vom Portland Police Department steht vor einem Rätsel: Hat der Anschlag etwas mit der Bombenexplosion zu tun, die Navarros Partner erst kürzlich das Leben kostete? Die Tat trug die Handschrift des berüchtigten Attentäters Vincent Spectre – aber der ist seit einem halben Jahr tot. Navarros einziger Anhaltspunkt ist und bleibt Nina. Und so kümmert er sich ab sofort persönlich um ihre Sicherheit.

Philips, Susan Elizabeth: Und wenn sie tanzt

Nach einem schweren Schicksalsschlag lässt die 35-jährige Tess alles hinter sich und flieht Hals über Kopf in die Abgelegenheit des Runaway Mountain in Tennessee. Hier, in einer kleinen Hütte auf dem Berg nahe eines charmanten Örtchens, lässt Tess los – indem sie immer dann tanzt, wenn die Trauer sie wieder einmal überwältigt. Doch die laute Musik bleibt nicht unbemerkt, und eines Tages steht ein zwar sehr attraktiver, aber umso wütenderer Mann vor ihr – Ian North, ein bekannter Street Art-Künstler, der ebenfalls gute Gründe hatte, die Einsamkeit der Berge zu suchen. Es ist Abneigung auf den ersten Blick – aber die Liebe hat sich noch nie hinters Licht führen lassen ...

Riley, Lucinda: Die Toten von Fleat House

St. Stephen's, ein kleines Internat im idyllischen Norfolk. Eines Tages kommt der 18-jährige Charlie Cavendish in Fleat House, einem der Wohnheime der traditionsreichen Schule, unter mysteriösen Umständen ums Leben. Der Direktor beeilt sich zu erklären, dass es sich um einen tragischen Unfall handelt, aber die Polizei beginnt unter der Leitung von Detective Inspector Jazz Hunter zu ermitteln. Sie versucht, in den verschlossenen Kosmos des Internats vorzudringen, und findet bald heraus, dass Charlie ein machthungriger junger Mann gewesen ist, der seine Mitschüler gequält hat. War sein Tod ein Racheakt? Jazz taucht tief ein in ein Netz von Beziehungen, emotionalen Abhängigkeiten und offenen Rechnungen – und sie erkennt, dass sie weit in die Vergangenheit zurückgehen muss, wenn sie das Rätsel von Fleat House enthüllen will ...

Schörghofer, Manuela: Die Sündenbraut

Rheinland im 13. Jahrhundert: Seit dem Mord an ihren Eltern ist Fenja bei ihrer Ziehmutter Runhild aufgewachsen und hat von ihr die Kunst erlernt, Toten ihre Sünden zu nehmen. Doch als auch Runhild ermordet wird, bleibt Fenja nichts – bis auf ein Tuch mit eingesticktem Wappen, das der Mörder verloren hat, und der brennende Wunsch nach Rache. Völlig auf sich gestellt, tritt Fenja die gefährliche Reise an und trifft unverhofft auf den Handwerker Gerald. Er behauptet, den Träger des Wappens zu kennen, und bietet ihr seine Hilfe an. Aber kann Fenja dem jungen Mann trauen?

Sellano, Luis: Portugiesisches Gift

Ein Sommertag in Lissabon. Die Menschen flanieren durch die Altstadt, das Wasser des Tejo glitzert in der Sonne. Kriminalkommissarin Helena Gomes ist in düsterer Stimmung. Sie ermittelt im Fall eines Jungen, der an einem allergischen Schock gestorben ist. Auf den ersten Blick sieht alles nach einem Unfall aus – doch die Eltern des Jungen beschuldigen sich gegenseitig. Welches dunkle Geheimnis verbirgt die Familie? Gemeinsam mit ihrem Freund, dem detektivisch begabten Antiquar Henrik Falkner, begibt sich Helena auf die Suche nach Antworten.

Swann, Leonie: Mord in Sunset Hall – Miss Sharp ermittelt

Eigentlich hat Agnes Sharp mit der Hüfte, dem Treppenlift und den Bewohnern ihrer umtriebigen Senioren-WG genug zu tun. Und dann ist da auch noch die Tote im Schuppen. Und die Tote im Nachbarsgarten. Ganz klar: Das englische Idyll trügt, und ein perfider Mörder hat es auf alte Damen abgesehen! Kurzentschlossen machen sich die streitbaren Senioren samt Schildkröte auf Mörderjagd – eine Suche, die sie nicht nur auf das trügerische Parkett des örtlichen Kaffeetreffs führt, sondern auch in den dubiosen Lindenhof und schließlich tief in die eigene Vergangenheit. Denn auch Agnes und ihre Mitbewohner haben das eine oder andere Geheimnis zu hüten ...

Sachbücher

Lindau, Andrea: Queen is rising

Das Ende des Patriarchats braucht jetzt Frauen, die nach vorn schauen, die weibliche und männliche Qualitäten ausbalanciert leben und auf eine neue Weise in Führung gehen. In »Queen ist rising« ermuntert Andrea Lindau die Frauen, sich aus alten Rollen zu befreien und Weiblichkeit frisch zu entdecken. Das Buch ist als 12-teiliges Manifest formuliert. Themen wie Schönheit und Scham, Intuition und Führung fordern die Leser*innen liebevoll heraus. Ermächtigende Fragen und gezielte Challenges laden zur sofortigen, konkreten Umsetzung ein.

Weidlich, Andrea: Wie du Menschen loswirst, die dir nicht guttun – ohne sie umzubringen. Über die Kunst des Loslassens von toxischen Menschen und Selbstzweifeln

In ihrem neuesten Buch widmet sich Andrea Weidlich dem Thema »Toxische Menschen« und Selbstzweifel. Darin beschreibt sie, wie sinnvoll es ist, sich von negativen Menschen und Denkmustern zu befreien, zurück zu mehr Leichtigkeit zu gelangen, und dem eigenen Glück wieder Raum zu verschaffen.

Hörbücher

Hansen, Dörte: Mittagsstunde

Die Wolken hängen schwer über der Geest, als Ingwer Feddersen, 47, in sein Heimatdorf zurückkehrt. Er hat hier noch etwas gutzumachen. Großmutter Ella ist dabei, ihren Verstand zu verlieren, Großvater Sönke hält in seinem alten Dorfkrug stur die Stellung. Er hat die besten Zeiten hinter sich, genau wie das ganze Dorf. Wann hat dieser Niedergang begonnen? In den 1970ern, als nach der Flurbereinigung erst die Hecken und dann die Vögel verschwanden? Als die großen Höfe wuchsen und die kleinen starben? Als Ingwer zum Studium nach Kiel ging und den Alten mit dem Gasthof sitzen ließ?