Neuvorstellungen für Erwachsene

ROMANE


 

Jørn Lier Horst: Wisting und der Tag der Vermissten

Seit 24 Jahren hat Kommissar William Wisting ein Ritual: Am Jahrestag des Verschwindens von Katharina Haugen nimmt er sich die Fallakten erneut vor. Dieser Cold Case lässt ihm einfach keine Ruhe. Jedes Jahr trifft er zudem Martin Haugen, den Ehemann der Vermissten und damaligen Hauptverdächtigen, dem nie eine Schuld nachgewiesen werden konnte. Doch dieses Jahr sind zwei Dinge anders: Aus Oslo reist Adrian Stiller an, der in einem anderen Fall über die Fingerabdrücke von Martin Haugen gestolpert ist. Und als Wisting Haugen wie immer treffen will, ist dieser spurlos verschwunden.

Cover: Piper Verlag

Beate Maly: Tod in Baden

Baden bei Wien, 1924: Die pensionierte Lehrerin Ernestine und ihr Freund, der Apotheker Anton, fahren zur Erholung nach Baden in die Kuranstalt Sauerhof. Das heilende Schwefelwasser zieht prominenten Gäste aus aller Welt an. Doch nicht für jeden ist der Aufenthalt gesundheitsfördernd: Als eine Leiche im Kurpark aufgefunden wird, ist Ernestines und Antons Neugierde geweckt. Wer trachtet den Kurgästen nach dem Leben?

Cover: emons Verlag

Hanni Münzer: Heimat ist ein Sehnsuchtsort

Vor dem heraufziehenden Sturm des Zweiten Weltkriegs entfaltet sich das dramatische Schicksal der schlesischen Familie Sadler von 1928 bis heute – eine Geschichte von Liebe und Leid, von Glück und Hoffnung

Cover: Pendo Verlag

 

Stefan Slupetzky: Im Netz des Lemming

Leopold "Lemming" Wallisch wird Zeuge eines schrecklichen Suizids: Ein Junge wirft sich von einer Brücke – direkt in eine heranrollende U-Bahn. Was hat den kleinen Mario in den Tod getrieben?

Der Lemming und sein Freund Inspektor Polivka machen sich auf die Suche nach der Wahrheit. Schon bald laufen sie Gefahr, sich in verschiedenste Netze zu verfangen: Im World Wide Web, in den Verstrickungen korrupter Politiker und in den tückischen Schlingen, die die Boulevardpresse legt...

Cover: Haymon Verlag

SACHBÜCHER


 

Yuval Noah Harari: Eine kurze Geschichte der Menschheit

Vor 70.000 Jahren war Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Und die Menschheit steht jetzt an einem Punkt, an dem sie sich entscheiden muss, welchen Weg sie von hier aus gehen will.

Cover: Verlag DVA

Franziska Rubin: Heilen mit Lebensmitteln

Bestsellerautorin Dr.med. Franziska Rubin stellt in ihrem neuen Ratgeber die 10 Top-Lebensmittel und ihre Anwendungsmöglichkeiten – sowohl innerlich als auch äußerlich – gegen 100 häufige Beschwerden und Krankheiten vor. Denn bei Erkältungen, Kopfschmerzen oder Verdauungsproblemen kann man sich oft den Gang zur Apotheke sparen. Ganz alltägliche Lebensmittel, die jeder zu Hause im Kühl- und Küchenschrank hat, können auf sanfte und natürliche Art heilen.

Cover: ZS Verlag

Wenzel Schmidt: "Rudolf, wie es fortan von seinen Bewohnern genannt wird"

Dr. Wenzel Schmidt, ehem. Gemeindearzt in Bad Vöslau, schreibt die Geschichte seiner Vorfahren. In diesem Buch begleiten wir die Familie Schmidt seit ihrer Abreise in Lörzweiler bis ins heutige Rheinland-Pfalz. 1944 gelangt die Familie mit Ross und Wagen Richtung Wien und lässt sich in Bad Vöslau nieder

Cover: Morawa Lesezirkel Verlag